Prophylaxe-Konzept

Ein Leben lang gesunde Zähne - das ist kein Wunschdenken, sondern ein realistisches Ziel! Die Individualprophylaxe ist aus der modernen Zahnheilkunde nicht mehr wegzudenken und bildet einen festen Bestandteil in unserem ganzheitlichen Konzept. Vorbeugen statt reparieren!! Mit einem individuellen Konzept, das wir exakt auf Ihre Mundsituation abstimmen und bei dem Sie, unser Prophylaxeteam und wir Hand in Hand arbeiten, kann dieses Ziel erreicht werden. Eine regelmässige Prophylaxe kann mehr als 80 % der anfallenden Zahnfleischerkrankungen verhindern. Sie basiert auf folgenden drei Säulen:

Halbjährliche Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt

Regelmäßige Kontrollsitzungen beim Zahnarzt gehören zur optimalen Prophylaxe. Dadurch können Krankheiten frühzeitig erkannt und kleinere Schäden an Zähnen oder Zahnfleisch behoben werden. Üblicherweise ist es sinnvoll, für eine solche Untersuchung alle sechs Monate die Zahnarztpraxis aufzusuchen.

Regelmäßige häusliche Zahnpflege (mit Bürste, Zahnseide und co)

Der große Schritt zur Zahngesundheit ist eine gute tägliche Zahnpflege.

Wichtig ist zum einen, dass Sie eine Zahnpasta mit Fluorid sowie Wirkstoffen gegen Plaquebakterien nutzen, zum anderen sollten auch Zahnseide und Zahnzwischenraumbürsten (Interdentalbürsten) Teil der täglichen Pflege sein. Das ist die Basis-Prophylaxe für gesunde Zähne und Zahnfleisch.

Die professionelle Zahnreinigung (PZR)

Die häusliche Pflege alleine reicht allerdings nicht aus, um sämtliche bakterielle Beläge von den Zähnen, aus den Zahnzwischenräumen und dem Zahnfleischsaum zu entfernen.

Um den langfristigen Erfolg einer optimalen Mundhygiene sicherzustellen, ist eine professionelle Zahnreinigung (PZR) unabdingbar. Diese wird von speziell ausgebildeten Fachkräften ausgeführt und schließt alle Maßnahmen ein, die notwendig sind, um die Zahn- und Mundgesundheit dauerhaft zu erhalten.

Bestandteile der PZR sind:

  • Aufnahme der Plaque- und Blutungsindizes, die ständig dokumentiert und aktualisiert werden, um mögliche Veränderungen Ihrer Mundhygiene nachvollziehbar zu machen
  • Bei Bedarf Ermittlung Ihres individuellen Karies- und Parodontitisrisikos durch speziellen Speicheltest
  • eine gründliche Reinigung aller Zahnoberflächen, Zwischenräume und des Zahnfleischsaums mit speziellen Instrumenten, Medizinprodukten und Poilturpasten
  • Entfernung aller „unschönen“ Zahnverfärbungen durch beispielsweise Tee, Kaffee, Rotwein, Nikotin mithilfe eines Pulverstrahlgerätes
  • eine gründliche Politur der Oberflächen, damit neuer Belag nicht so schnell wieder ansetzen kann
  • geeignete Fluoridierungsmaßnahmen zur Stärkung der Zahnhartsubstanz

Eine PZR sollte mindestens zweimal im Jahr durchgeführt werden.
Sowohl bei der parodontalen Vor- und Nachbehandlung als auch in der konservierenden und prothetischen Zahnheilkunde, bei restaurativen Behandlungen oder in der Implantologie ist die Professionelle Zahnreinigung sehr wichtig.

In zahlreichen wissenschaftlichen Studien aus dem In- und Ausland wurde bereits nachgewiesen, dass die regelmäßige PZR – bei Kindern ebenso wie bei Erwachsenen – einen wirkungsvollen, langfristigen Schutz für Zähne und den Zahnhalteapparat gewährleistet.

Wir beraten Sie gerne und stellen Ihnen Ihr individuelles Prophylaxe-Konzept vor.

Hinweis Corona